Thai Yoga und Flow Thai Massagen - der heilige Tanz

 

 

 Jivaka Kumar Bhaccha

 

Diese Massage-Techniken sind eine Verbindung des Wissens um den Energiekörper des Menschen mit der wundervollen Wirkung der Berührung. Sie beinhalten die taoistischen Grundsätze: innere Achtsamkeit, Konzentration und Mitgefühl. Diese Techniken sind eine Mischung aus den drei Heilrichtungen Yoga, Ayurveda und TCM.

Während der Behandlung entsteht ein stiller Dialog zwischen dem Anwender und dem Klienten. Diese Druck- und Dehntechniken wirken fließend und sind ganz auf die Bedürfnisse des Klienten ausgerichtet.

Die Kraft der achtsamen Berührung macht die Thai-Yoga-Anwendung entspannend und kann der Heilwerdung dienen. Diese achtsamen Anwendungen von Dehn- und Mobilisationsbewegungen können den Klienten eine Tiefenentspannung erfahren lassen. Diese Körperarbeit kann Blockaden auf allen Ebenen lösen und zum umfassenden Wohlbefinden beitragen.


Die Massage wird im bekleideten Zustand traditionell auf einem Futon am Boden praktiziert.


Die Anwendung kann ein Zeitvolumen von 60 Minuten bis zu 120 Minuten umfassen.

Besonders beliebt sind auch die  Mond-Massagen die generell 60 Minuten umfassen.